Orchideenleidenschaft: eine Vanillepflanze zu Hause

Die Pflege der Vanillepflanze selbst stellt kein großes Problem dar, wenn man zumindest einige grundlegende Vorsichtsmaßnahmen trifft, wie man es auch bei den klassischen Phalenopsis oder Symbidium tun würde.

Ein paar Pflege- und Anbautipps für Ihre Vanillepflanze

Zunächst einmal sollten Sie, egal in welcher Region, direkte Sonne meiden oder die Morgensonne bevorzugen. Bevorzugte Exposition gegenüber Licht oder Halbschatten.
Vanillebäume mögen warme und feuchte Orte (wie Badezimmer oder Veranden im Sommer). Eventuell das Laub besprühen.
Vermeiden Sie Temperaturen unter 12 °C.
Dünger (Orchideen) 1 x wöchentlich oder alle 14 Tage im Frühjahr/Sommer.
Stehendes Wasser sollte unbedingt vermieden werden, da es die Wurzeln verfaulen lässt. Dasselbe gilt für zu kühle Temperaturen, die die Wurzeln verfaulen und die jungen Köpfe der Vanillepflanzen schmelzen lassen.

Transplantation

Eher wie früher Frühling. Vermeiden Sie es, zu alte Motive zu verpflanzen und wählen Sie eine orchideenartige Mischung oder idealerweise eine auf Basis von Kokosfasern. Achten Sie beim Umpflanzen darauf, die Wurzeln nicht zu beschädigen.

Stecklinge

1/ Schneiden Sie einen Teil der Weinrebe ab und achten Sie darauf, dass die geschnittene Basis 24/48 Stunden verheilt. Direkt (2-3 Knoten) in Orchideen-Mix-Substrat pflanzen, wässern – für bestes Wachstum an einen warmen Ort stellen – Substrat nicht austrocknen lassen. Eventuell mit einer Glocke oder einem transparenten Beutel abgedeckt, um den Feuchtigkeitsgehalt zu optimieren.

2 / Oder entwickeln Sie die Wurzeln, indem Sie die Basis der Rebe (an 2 bis 3 Knoten) in einem mit Wasser gefüllten Behälter belassen. Nach der Wurzelentwicklung (1 bis 2 Monate) je nach Bedingungen umtopfen, wie unter 1. angegeben.

Neu erworbene Pflanzen im Handel müssen in den meisten Fällen kurz- oder mittelfristig nicht umgetopft werden. Sobald sich Ihre Vanillepflanze perfekt akklimatisiert und an die Umgebung gewöhnt hat, raten wir in jedem Fall dringend von einem Umzug ab. Wir haben die besten Ergebnisse mit unseren eigenen Vanillepflanzen erzielt, indem wir nie ihren Platz verändert und sie nie umgepflanzt haben.
Es ist zwar besser Kompost zuzugeben oder regelmäßig mit geeignetem Dünger zu düngen, als sie durch Umtopfen zu belasten, da die Wurzeln sich als sehr brüchig erweisen, umso schwieriger ist die Erholung.

Mehr über Vanille

Einkaufswagen (0)

Warenkorb

Monde de la Vanille

Ab einem Einkauf von 75€
Erhalten Sie GRATIS

25g Extrakt aus
Vanille aus Madagaskar
im Wert von 12,90€
mit dem Code :

extrait2023

Ab einem Einkauf von 75€
Erhalten Sie GRATIS

25g Extrakt aus
Vanille aus Madagaskar
im Wert von 12,90€
mit dem Code

extrait2023